Herzlich Willkommen bei                               K-9® Suchhunde St. Gallen

N  E  W  S

K-9 Suchhunde St. Gallen zu Gast im Hundehotel Mair am Ort

13.- 16. Oktober 2019

Sonntag 13. Oktober 2019

 

Heute Nachmittag treffen wir uns auf der Terrasse unseres Hotels Mair am Ort im Dorf Tirol. Vor einer wundervollen Kulisse steht das Hotel in dem der Hund König ist. Egal ob gross oder klein, für jeden steht ein Bettchen bereit. Ein herzlicher Empfang.

 

Einige der Teilnehmer waren auch schon öfter hier. So auch Renate Hoffmann und Stefan Vogt, sie kennen schon einige Teams, die bereits in den letzten Jahren dabei waren. Gespannt auf die Entwicklung der Teams die aus Deutschland, Österreich und der Schweiz anreisten. Ein spannendes Programm wird uns erwarten. 

 

Auch wir, Ines Quaiser und Manuela Brülisauer, können es kaum erwarten. So starten wir nach einer Kennenlernrunde gleich mit den ersten Trails im Dorf Tirol. Bunt gemischt, von den ersten Entdeckertrails mit den Babies, über Arbeitsphase, bis zur Mentalphase. Teams aus unterschiedlichsten Leistungsstufen versprechen eine spannende Zeit.

 

Nachdem sich alle Hunde-, /-führer und Begleiter aufgewärmt haben, treffen wir uns zum gemeinsamen Abendessen. Gemütlich genossen wir lecker Speis und Trank. 

Zur letzen Gassirunde wurden wir gerufen, den wunderschönen Ausblick über dem Lichtermeer Merans zu geniessen und zur Ruhe zu kommen. Die meisten jedenfalls. 


Montag 14. Oktober 2019

Gegen 7 Uhr erwacht der Tag. Die Hunde werden erst ausgeführt, bevor sich Frauchen und Herrchen ans Frühstücksbuffet machen. Strahlende Gesichter wo man hinsieht, was mitunter auch am Wetter liegt. Ein toller Tag erwartet uns. Gestärkt machen wir uns auf den Weg nach Meran,  um dort mit dem Training weiterzufahren, wo wir Gestern aufgehört hatten. 

Nicht nur der typisch italienische Fahrstil ist eine Herausforderung für unsere Teams, auch die engen Gässchen, machen es den Hunden nicht einfach. Fussgänger, offenstehende Türen und unüberwindbare Zäune bringen die Hunde zum Nachdenken. 

Um unsere Babies Daisy und Ella nicht zu überfordern, entscheiden wir uns, zurück ins Dorf Tirol zu fahren, wo wir einen kleinen Park finden, um die passenden Entdeckertrails zu legen. Es ist immer wieder beeindruckend, wie schnell die Hunde verstehen, um was es geht und mit welcher Freude sie bei der Sache sind.

 

Zurück im Hotel folgt eine kurze Verschnaufpause. Nun steht Indoortrailen auf dem Programm. Versteckmöglichkeiten ohne Ende. Dank unserer tollen Gastgeberin dürfen wir uns frei im ganzen Hotel bewegen. Eine erneute geruchliche Herausforderung, die die Hunde freudig annehmen. 

Um auch unseren Einsatzgeprüften Hunden etwas spezielles zu bieten, helfen auch die Angestellten des Hotels gerne mit. Vom Arbeitspool in den Wohnpool, an Hanglage, von Zeitsprüngen bis zum Negativ, von Allem ist etwas dabei. Die Trails wurden gefilmt und analysiert. Dafür durften wir den Seminarraum des Hotels benutzen, der mit Beamer und Leinwand ausgestattet ist. 

Hier fehlt es wirklich an Nichts. Unterhalb des Hotels befindet sich eine eingezäunte Hundewiese, mit einem Schwimmteich und diversen Agilitygeräten, wo sich einige Hunde noch vor dem Abendessen treffen, um zu Spielen, Baden und Rennen. So ging der zweite Tag mit gemütlichem Zusammensein zu Ende.


Dienstag 15. Oktober 2019

Geparkt wird im "Auge". So nennen wir liebevoll das verabredete Parkdeck. Warum? Weil es Augenbilder an den Wänden hat. Anschliessend gehts ab in die Therme Meran. Nein, nicht zum Baden oder Rumliegen. Es gibt auch keine Massage. Wir sind zum Training hier! Wir bewegen uns lieber mit unseren Hunden durch den nahegelegenen Park, die umliegenden Gassen während wir den Spuren der Versteckperson folgen und sie natürlich auch finden.

 

Nach einer kurzen Pause geht es weiter. Wir tauchen ab in die Kulisse längst vergangener Zeiten. Gleich unterhalb unseres Hotels stehen Türen und Tore offen für einen weiteren spannenden Trainingsnachmittag. Wir dürfen in der Brunnenburg trailen.

 

Durch den Burgplatz in den Rittersaal, von der Küche in die Schusterei. Wir betrailen alle Bereiche, welche seinerzeit für ein Leben auf der Burg notwendig waren. Unbeeindruckt von dem alten Gemäuer und den alten Gerüchen welche uns in den Zimmern entgegen kommen verfolgen unsere Hunde sicher den angereichten Geruch der Versteckperson.

 

Ausklingen lassen wir den Abend gemütlich beim gemeinsamen Essen. Natürlich hatten die Hunde zuerst. Angestossen wird mit Bier und Wein während die gesammelten Eindrücke ausgetauscht werden.



Mittwoch 16. Oktober 2019

Wie die Zeit vergeht.  Heute werden zum letzten Mal die Belohnungsportionen gepackt, die Hunde ins Auto verladen und die Motoren gestartet. Der letzte Tag unseres Trainings hat begonnen.

 

Bei noch frischen Temperaturen machen wir uns auf den Weg. Vom Parkplatz geht es noch ein Stück am Passer entlang, bis wir auf den Übungsplatz der Rettungshundestaffel Passeier treffen. Es ist schattig, doch dauert es nicht lange, bis die ersten Sonnenstrahlen uns erreichen und das Gelände, wie im Märchen verzaubern. Es wird für uns alle noch einmal besonders. Hoch- als auch Tiefverstecke werden genutzt, welche man aus dem normal Training im Wald eher nicht kennt. Einige konnten sogar einen Teil Freitrailen. 

 

Ein wundervoller Abschluss unseres "Urlaubes". Alle glücklich und zufrieden. Sichtlich müde von den vergangenen Tagen, sind wir dankbar und stolz auf unsere Hunde. 

 

Der Tag ist noch nicht mal ganz zu Ende, wird schon mal abgeklärt, ob wir uns das nächste Jahr denn wiedersehen. Ein klares JA!!! von allen Seiten. Kurz darauf sind schon einige Zimmer fürs nächste Jahr gebucht.

 

Wir freuen uns auf euch....

Renate, Stefan, Ines und Manu



Download
1. Newsletter 10_19
Newsletter 10_19K9SG.pdf
Adobe Acrobat Dokument 390.5 KB


Nun ist die Theoriewoche zum K-9 Basic Trail Trainer zu ende. Ines war dabei und wird ab sofort Montags und Mittwochs ihre Teams begleiten... Schön, bist du mit dabei...



Ab Mitte Juni werden wir auch am Bodensee anzutreffen sein!!!! Interesse an einem Schnuppertraining??? Dann nimm  Kontakt mit uns auf.


Alles Neu Macht Der Juni

 

Am 12. Juni 2019 beginnt die nächste 

K-9 ® BasicTrail-Trainer (BTT) Ausbildung.

Wir haben gleich drei Personen mit dem gefährlichsten Trailvirus angesteckt und schicken sie nun zur Behandlung der Nebenwirkungen nach Landsberg a. L. 

 

 

Wir freuen uns über die Traineranwärter

Denise Meier

Sandra Guggisberg

Ines Quaiser

 

Welche Veränderungen dies für unseren Stützpunkt bringen wird, erfahrt ihr in den kommenden Wochen. 


Tier vermisst- was tun?

Wir wissen wie schwierig es ist, ruhig zu bleiben, wenn unser geliebter Begleiter auf einmal weg ist. Gründe gibt es viele und oft macht man sich selbst die meisten Vorwürfe. Aber die Frage nach der Schuld, hilft uns da nicht weiter. 

Deshalb haben wir für solche Situationen einen Leitfaden, um in der Hitze des Gefechts, den Überblick zu behalten.